Fußwallfahrt nach Mariazell

Erstmalig nahm ich heuer an der traditionellen Fußwallfahrt zum wichtigsten Pilgerort Österreichs teil. Was kommt auf mich zu? Werde ich die vielen Kilometer schaffen?

In einer bunt gemischten Gruppe von 10 Personen machten wir uns vom 28. bis 30. August auf den Weg von Miesenbach nach Mariazell.

Am ersten Tag gingen wir nach Strallegg, Falkenstein, Alpl, durch den Freßnitzgraben bis Mitterdorf. Nach neun Stunden Gehzeit erreichten wir unsere Unterkunft.

Wieder ausgeruht schafften wir am zweiten Tag den steilen Aufstieg von Veitsch bis zur Schalleralm. Über angenehme Almböden gingen wir am Fuße der Hohen Veitsch (einige gingen auch bis zum Gipfelkreuz) bis zum Tagesziel Niederalpl. Am letzten gingen wir aufgrund des Regenwetters nach Gusswerk und dann weiter über den Panoramaweg. Kurz vor Mittag erreichten wir unser Ziel Mariazell. In der Basilika konnten wir erschöpft aber glücklich einen wunderschönen Gottesdienst mitfeiern. Nachmittags trafen wir uns mit der Gruppe der Zweitagesgeher und berichteten uns gegenseitig unsere Erlebnisse.

Nach den Anstrengungen der letzten Tage sind wir dankbar, dass alle gut angekommen sind. Mit vielen persönlichen Eindrücken gestärkt endet unsere gemeinsame Fußwallfahrt.

Fischer Helga

 

Nach oben


nPage.de-Seiten: https://www.herkules12.de | Reiseliteratur mal ganz anders!